What is your WHY? People with goals succeed because they know where they are going.
A goal should scare you a little and excite you a lot! 😉

Ja, die Ziele…Wofür stehst DU morgens auf?

Dieser Post wird jetzt auf der einen Seite vielleicht etwas ernüchternd -falls ihr was ganz Krasses erwartet 😉 – und auf der anderen Seite bleibt es dadurch ganz greifbar. Ich mag simple und verständlich! Das ist mein persönliches Rezept fürs Glücklich sein – ob es für Dich passen kann, wirst Du beim Lesen merken. Jeder braucht ein Ziel für sich. Das ist schonmal klar! Ohne Ziel fühlen wir uns nämlich unsicher, planlos, wissen nicht so richtig, wofür wir da sind und was wir tun sollen. Was genau dieses Ziel ist, das variiert natürlich für jeden etwas und trotzdem behaupte ich, dass unsere großen Ziele fürs Leben alle ganz ähnlich sind. Wenn wir uns das ganz ehrlich fragen, was wir vom Leben möchten, dann bewegen sich unsere Ziele wahrscheinlich alle um das Gleiche: sich erfüllt fühlen, die eigenen Talente realisieren zu dürfen, geliebt zu werden, akzeptiert und respektiert zu werden, nicht allein zu sein bzw. Menschen zu haben, denen man selbst etwas bedeutet. Für die einen heißt das Familie mit Kindern, für die anderen ein gutes Verhältnis mit engen Freunden oder eine Partnerschaft ohne Kinder. Wir möchten andere Menschen oder ein Projekt weitergebracht haben und das Gefühl haben, etwas beitragen zu können. Ernst und wichtig genommen zu werden.
So. Soviel zur Theorie 😉
Das wars auch schon. Sag ehrlich: Willst Du das nicht auch??? Manchen reicht das so schon. Und das ist total okay.

Jetzt kommt natürlich für Manche von uns das JA ABER. KLAR! Vorher möchtest Du auch noch die Welt sehen, reisen, im Ausland leben und arbeiten, Erfolg und Spaß mit Deinem Hobby haben, gut aussehen, Geld verdienen, was erleben im Job, einen coolen Titel, ein schickes Auto, mehrere Kontinente gesehen haben, usw. usw. Das verstehe ich zu 100%. Das wollte ich nämlich auch. Und daran ist gar nichts Schlimmes! Falls es Dir auch so geht: Versuch bloß nicht, Dir das ausreden oder ausreden zu lassen, das klappt nämlich eh nicht.
Aber weißt Du was? Das sind nicht Deine Endziele! Sondern, das sind Deine Wünsche und Träume oder kleine Zwischenziele auf dem Weg ins große Ganze. Denn ansonsten würde Dein Weg dort ja schon aufhören, wenn Du z.B. gerade im Ausland lebst. Ich wollte zum Beispiel nur für eine Zeit im Ausland leben und dann wieder zurück nach Deutschland kommen. Somit war das ja nicht mein Endziel.

Auf dem Foto habe ich definitiv einen meiner Wünsche bzw. Zwischenziele erreicht!! Ich war in Vegas, wo ich unseren Messestand und die kleine Showeinlage plante. Aber heißt das, ich wollte mein Leben mit Elvis verbringen??? 😉 Nope. Mein „Ziel“ war es immer mit 30 verheiratet zu sein, ein Kind zu haben, meine Selbstständigkeit in der Elternzeit aufzubauen und das Gefühl zu haben, die Dinge, die gern machen wollte, vorher gemacht zu haben. Ich wollte nicht das Gefühl haben, etwas verpasst zu haben oder eine Chance nicht genutzt zu haben.

Und eins dieser Dinge war eben Vegas mit Elvis 😉 bzw. im Ausland gelebt und gearbeitet zu haben. Einen Job gemacht zu haben, der so aufregend und spannend war, wo ich so viel Lernen und erleben durfte mit internationalen Kollegen.

Die Welt ist doch dafür da, angeschaut zu werden. Die Menschen auf der Welt sind doch dafür da, voneinander zu lernen, sich verstehen und kennen zu lernen. Deine Talente sind doch dafür da, ausprobiert zu werden und Deine Wünsche dafür, Dir zu zeigen, was noch in Dir steckt!! Und es letztendlich mal auszuprobieren. Nur so kannst Du ja herausfinden, wo Deine wahre Leidenschaft liegt und womit Du auch am meisten Wert für andere Menschen stiften kannst – vorallem, wenn Du jemand mit mehreren Interessen bist.

Man sollte auch nicht immer fürs Morgen leben – also für Dein großes Endziel – sondern genau dieses vielmehr jeden Tag als Inspiration sehen, HEUTE ein Stück weiterzukommen, besser zu werden, mehr zu sehen und zu lernen. Du wirst schneller dort ankommen, als Du denkst. Und dann kannst Du zurück schauen auf die coole Erlebnisse, die Du along the way hattest. Genau HEUTE steckst Du in einem davon, wovon Du später mal erzählen wirst.

Wenn Du es nicht magst, wo Du heute steckst, dann ändere es.

Nun zur Strategie: Stell Dich erst einmal darauf ein, dass Deine großen Ziele nicht allein von einer anderen Person abhängen, sondern für DICH erreichbar sind. Ob Du Dich persönlich erfüllt fühlst, sollte nicht von jemand anderem abhängen. Meine Selbstständigkeit hängt zum Beispiel nicht von meinem Mann ab, sondern davon, dass ich entschieden habe jeden Tag das zu tun, was mir viel Spaß macht, worin ich richtig gut bin und wobei ich meine Fähigkeiten und Stärken nutzen darf. Jetzt könntest Du sagen, JA, aber Du bist ja auch verheiratet, das hängt doch wohl von jemand anderem ab?! Stimmt. Und stimmt nicht. OB das einmal dazu kommt, das kann ich nicht entscheiden. Ich kann nur entscheiden, dass ich ready bin und weiß, was ich möchte, wenn der passende da ist :). Und das gilt für ALLES. Mach DU Dich bereit, dass Du weißt, was Du möchtest. Das DU das erlebt und gesehen hast, worauf es Dir ankommt und dass DU gelernt hast, was Du lernen möchtest.
Dann wirst Du auch für Deine großen Ziele im Leben ready sein. Meine Tätigkeit heute baut zu 100% auf meinen eigenen Erfahrungen auf, die ich über die letzten 10 Jahre machen durfte. Ohne diese hätte ich nicht so viele Kontakte, nicht so viel Wissen, nicht so viele Tipps, die ich an andere weitergeben kann.

Mein unbedingter Tipp bei der Umsetzung Deiner Wünsche, Träume und Zwischenziele: Es ist also ganz einfach! Hol Dir Unterstützung dabei, Deine Wünsche und Zwischenziele zu realisieren. Hol Dir Hilfe von Menschen, die Dir auf dem Weg helfen und Dir den „Short-Cut“ zeigen. Die Dich dort hinbringen können, wo Du hinmöchtest. Die das schon gemacht haben oder geschafft haben. Die Dich unterstützen und motivieren. Das macht es so viel leichter!! Je eher findest Du Deine wahre Leidenschaft.

Ich habe heute eigentlich gar keine Wünsche mehr offen, sondern bin einfach nur gespannt und freue mich, was jeden Tag so passiert.
Dass das nicht immer perfekt ist, das ist glaub ich klar, oder?! Aber ich sag mal so: Ich kann es nicht besser haben, wie ich es heute habe und möchte gar nichts ändern! ☺ It is perfect for me.

Wenn Du denkst, ich könnte die Person sein, die DIR dabei helfen kann, dann folge mir doch erst einmal auf den sozialen Medien, um mich ein bisschen kennenzulernen.

Und wenn Dir das gut gefällt, dann schreib mich doch einfach mal an unter hallo@coachsonja.de.

Viele Grüße 🙂

Deine Sonja